Militärhistorisches Museum Dresden

Am 29.05.17 unternahm die Klasse der Zerspanungsmechaniker des 3. Lehrjahres eine Exkursion in das militärhistorische Museum nach Dresden.

 

Nach intensiver Planung ging es um 09.14 Uhr pünktlich mit dem Zug nach Dresden. Dank unserem Organisationstalent J. Unger (vielen Dank auch auf diesem Weg) waren die Fahrkarten bereits gekauft und so stand einer reibungslosen Fahrt nichts im Weg. In Dresden angekommen, erwartete uns strahlender Sonnenschein bei über 30°C im Schatten. Gut gelaunt wurde Essen gefasst und danach ab ins Museum. Eine sehr umfangreiche Ausstellung erwartete uns. Besonderer Wert sollte auf historische Fertigungsmöglichkeiten und Technologien gelegt werden. Eine historische Laufziehmaschine wurde ebenso bestaunt wie aus Guss und Stahl gefertigte Waffen, deren Herstellung von viel Wissen über technische Zusammenhänge erahnen ließ. Nach dem Museumsrundgang konnte noch jeder auf eigene Faust Dresden erkunden, oder sich für den nächsten Zug zur Heimreise entschließen. Am späten Nachmittag trafen wir wieder in Zwickau ein und ich denke nicht nur für mich war dieser Tag besonders.

 

F. Belger