Infos B-Block vom 03.05.-21.05.21

Nach dem bundeseinheitlichen Infektionsschutzgesetz werden in den Wochen vom 03.05.-21.05.21 nur die Azubis des 2. und 3. Lehrjahres und die Vollzeitklassen FS19, FO19, FO20L, BGJ20 und BVJ20 in Präsenz beschult.

 

Alle Azubis des 1. Lehrjahres und nicht genannte Vollzeitklassen sind in diesen Wochen in häuslicher Lernzeit und bekommen Aufgaben über die Lernsax-Plattform für jedes Fach.

 

Die Präsenzklassen werden durch den Klassenlehrer in 2 Gruppen geteilt, die Einteilung der Gruppen wird per Mail über Lernsax bekanntgegeben. Die Gruppe 1 erhält Präsenzunterricht vom 03.05. – 07.05.21, die Gruppe 2 ist in dieser Woche in häuslicher Lernzeit und bekommt Aufgaben über die Lernsax-Plattform für jedes Fach. In den Wochen vom 10.05.-21.05.21 werden die Gruppen getauscht und Gruppe 2 ist in Präsenz vor Ort.

 

Bitte beachtet aber trotz der beschriebenen Planung die Aktualisierungen unserer Homepage, die Vetretungspläne und die Mails eures Klassenlehrers über Lernsax.

 

Am 13.05. und 14.05.21 findet kein Unterricht am BSZ statt (Feiertag/unterrichtsfreier Tag).

 

Für alle Azubis und Schüler in Präsenz  besteht weiterhin auch permanent im Unterricht Maskenpflicht. Ausnahmen sind nur: Durchführung der Selbsttests, Nahrungsaufnahme und bei 1,5 m Abstand außerhalb des Schulhauses.

 

Bewirb Dich!

Wir nehmen gern aufgrund der aktuellen Situation weiterhin eure Bewerbungen für die einjährige Fachoberschule, die zweijährige Fachoberschule und die Fachschule für das Schuljahr 2021/22 entgegen, die Klassen sind noch nicht voll belegt und wir können euch noch Plätze anbieten.

 

Falls es Probleme beim Zugang zur Lernsax-Plattform gibt, schreibt bitte eine Mail an: support.lernsax@bsz-technik.lernsax.de, wir helfen euch gern.

 

Hinweise zum Begriff „häusliche Lernzeit“:

 

Während bzw. im Rahmen der häuslichen Lernzeit seid Ihr verpflichtet, die vorgegebenen Unterrichtsinhalte sowie schulische Aufgaben zu erarbeiten. Die häusliche Lernzeit tritt an die Stelle des Präsenzunterrichtes. Die Auszubildenden haben die Pflicht, sich mit dem Ausbildungsunternehmen zur Bearbeitung abzustimmen. Die Ausbildungsunternehmen sind angehalten, ihren Auszubildenden ausreichend häusliche Lernzeit zur Verfügung zu stellen, damit diese die von der Berufsschule aufgegebenen Aufgaben erledigen können. Die Aufgaben können unter Anwendung der Hygienebestimmungen auch im Unternehmen erledigt werden.