BVJ / BGJ

Dir ist es nicht gelungen nach deinem Abschluss eine geeignete Ausbildungsstelle zu finden?

 

Dann kannst bzw. musst du ein Berufsorientierungsjahr absolvieren. Das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) und das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) sind Vollzeitausbildungen mit Firmenpraktika an einer Berufsschule. Dabei hat das berufsvorbereitende Jahr die Aufgabe, euch auf den Eintritt in eine Berufsausbildung  vorzubereiten.

 

Aber was ist der Unterschied zwischen BGJ und BVJ?

 

Berufsgrundbildungsjahr (BGJ)

Es gilt je nach Fachrichtung als erstes Ausbildungsjahr und kann bei einer späteren Ausbildung auf die Ausbildunsgdauer angerechnet werden. Jugendliche, die keinen betrieblichen oder schulischen Ausbildungsplatz gefunden haben, können an unserer Bildungseinrichtung in einem einjährigen Bildungsgang eine berufliche Grundbildung absolvieren. An unserer Berufsschule  werden Grundkenntnisse und -fertigkeiten im Bereich der Metalltechnik erworben. Dies ist Dein perfekter Einstieg in das Berufsleben der Metallbranche.

Als Zugangsvoraussetzung ist ein Hauptschulabschluss erforderlich.

 

Der Unterricht umfasst einen berufsübergreifenden Bereich (allgemeine Fächer) und einen berufsbezogenen Bereich (Lernfelder der Metalltechnik und Praxisstunden).

 

Genau das Richtige für Dich? Dann melde dich >>hier an.

 

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Die Aufgabe des von uns angebotenen Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) ist es, Jugendliche bei der Berufswahl zu unterstützen und auf die Aufnahme einer Berufsausbildung vorzubereiten.

 

Im Unterschied zum BGJ kann dieses nicht als erstes Ausbildungsjahr angerechnet werden, da es ausschließlich ein vorbereitendes Jahr sein soll.

 

Es bietet aber für Schulabbrecher die Möglichkeit den Hauptschulabschluss nachzuholen. Schüler können hier Ihre Schulpflicht erfüllen und ein berufliches Grundwissen erhalten. Nach erfolgreicher Absolvierung des Vorbereitungsjahres kann Dir der Hauptschulabschluss anerkannt werden. Somit soll es der beruflichen Orientierung dienen sowie die Ausbildungschancen erhöhen.

 

Die Schülerinnen und Schüler des BVJ erwerben bei uns berufliche Orientierung in zwei Berufsfeldern (vorzugsweise Wirtschaft und Metalltechnik).

 

Auch hier umfasst der Unterricht  einen berufsübergreifenden Bereich (allgemeine Fächer) und einen berufsbezogenen Bereich (Lernfelder der einzelnen Berufsbereiche und Praxisstunden).

 

Die Auszubildenden erfahren somit, wo ihre Interessen und Stärken liegen und erwerben erste Kenntnisse und Fertigkeiten in Theorie und Praxis.

 

Interessiert? Dann kontaktiert uns doch bitte, um mehr über die Ausbildungsvoraussetzungen zu erfahren und meldet euch über das  Anmeldeformular >> hier für unser BVJ an.